Messstellenbetrieb

Smarte Zähler für die Energiezukunft

Wind- und Sonnenstrom haben einen immer größeren Anteil an der Stromproduktion in Deutschland. Das digitale Messwesen, das von 2017 an schrittweise eingeführt wird, sorgt für Stabilität trotz der zunehmend unstetigen und wechselhaften Erzeugung und zeigt zugleich Effizienz- und Einsparpotenziale auf Verbraucherseite auf.

Moderne Messeinrichtung und intelligentes Messsystem

Im Zuge der Digitalisierung der Energiewende ersetzen digitale Zähler nach und nach die aktuell installieren analogen Zähler. Bis 2032 soll jeder Haushalt, jeder Wirtschaftsbetrieb und jede sonstige Einrichtung mit modernen Messeinrichtungen bzw. intelligenten Messsystemen ausgerüstet sein. Die Ausrüstung einzelner Verbrauchsstellen mit intelligenten Messsystemen beginnt, sobald diese auf dem Markt verfügbar sind. Los geht es mit Großverbrauchern sowie Erzeugungsanlagen, die Strom ins Netz einspeisen.

Privathaushalte mit üblichen Verbräuchen erhalten die moderne Messeinrichtung im Rahmen des turnusmäßigen Zählerwechsels.

In der Kernstadt von Homberg (Efze) und deren Stadtteilen ist die KBG Homberg eG als grundzuständiger Messstellenbetreiber verantwortlich für die Umrüstung der Zähler und die Umsetzung weiterer gesetzlicher Maßnahmen. In dieser Funktion garantieren wir den Schutz der sensiblen Daten.

Ab 2019 beginnt die KBG Homberg mit der Installation „moderner Messeinrichtungen“. Diese ermitteln den Verbrauch stunden-, tages-, wochen- und jahresweise in Kilowattstunden. Die Verbrauchsdaten sind rückblickend 24 Monate auf dem Gerät verfügbar und gewähren detaillierte Einblicke in das Verbrauchsverhalten auf deren Grundlage jeder Verbraucher Energiesparmaßnahmen ergreifen kann.

Kosten der digitalen Messung

Schon heute zahlen Stromkunden für die Messung im Rahmen ihrer Stromtarife. Daran ändert auch durch Einführung der digitalen Zähler nichts. Gemäß Preisobergrenze des Bundeswirtschaftsministeriums werden moderne Messeinrichtungen im Jahr maximal 20 Euro kosten, intelligente Messsysteme abhängig vom Verbrauch höchstens 200 Euro.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte unserem Initiates file downloadPreisblatt.


Bekanntgabe über die Ausstattung von Messstellen mit modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen

Initiates file downloadInformation nach § 37 Abs. 1 MsbG vom 01.04.2017
­


Messstellenvertrag Strom für mME und iMSys

Initiates file downloadMessstellenvertrag.pdf (189 KB)

Anlage a - Initiates file downloadPreisblatt ab 01.01.2018

Anlage b - Initiates file downloadGPKE Kommunikationsdatenblatt.xls (52 KB)

Anlage c - Initiates file downloadEDI-Vereinbarung (42 KB)

Beratung

Ihre Ansprechpartnerin

Gundula Schröder
Telefon 05681 9909-0

E-Mail

Ihre Mitteilung können Sie uns jederzeit auch gern auf elektronischem Wege zukommen lassen unter



info@remove-this.kbg-homberg.de

Notruf

Technischer Notdienst
außerhalb der Öffnungszeiten:


Telefon 05681 9909-22