Stromnetzübernahme – Homberger Stadtteile

Seit dem 1. Januar 2017 betreibt der örtliche Energieversorger KBG Kraftstrom-Bezugsgenossenschaft Homberg eG (kbg) nicht nur das Stromnetz in Hombergs Kernstadt, sondern auch in den 20 Stadtteilen.


Was hat sich geändert?

  • Nach der Stromnetzübernahme ist die kbg für die Planung, den Bau sowie die Wartung- und Instandhaltung aller für die öffentliche Stromversorgung notwendigen elektrischen Anlagen zuständig (Stromleitungen, Transformatorenstationen, Kabelverteilerschränke).

  • Zukünftig lesen Mitarbeiter oder Beauftragte der kbg die Stromzähler ab. Das tun wir im Gegensatz zum aktuellen Netzbetreiber stets zum Ende des Jahres.

  • Im Falle einer Störung der Stromversorgung gilt seit 1. Januar 2017 die Notdienst-Rufnummer der kbg. Sie lautet 05681 9909-22 und ist rund um die Uhr erreichbar.

  • Mit der Übergabe des Netzes ist die kbg darüber hinaus auch für die Installation neuer Hausanschlüsse oder Veränderungen an bestehenden Installationen (Zähleranlagen) zuständig.

  • Die Vergütung bestehender EEG-/KWKG-Anlagen (Photovoltaik, Wasserkraft, Wind, Blockheizkraftwerk) und der Anschluss neuer Anlagen werden seit 1. Januar 2017 komplett über die kbg abgewickelt. Weitere Informationen finden Sie in unserer FAQ-Liste.

 

Was ist gleich geblieben?

  • Die Stromlieferverträge bleiben von der Netzübernahme komplett unberührt. Jeder Verbraucher wird von dem Anbieter beliefert, den er selbst ausgewählt hat.

  • Wer eine neue Wohnung bezieht, neu in den Ort kommt, muss nichts tun, um Strom und Erdgas (sofern vorhanden) nutzen zu können. Der Grundversorger (E.ON Energie Deutschland) garantiert die sofortige Belieferung. Verbraucher, die nicht selbst einen Strom,- oder Erdgastarif ausgewählt haben, werden im Rahmen der „Grundversorgung“ beliefert. Diese garantiert, dass jeder Verbraucher mit Energie beliefert wird, auch wenn er sich vorher nicht bei einem Energielieferanten gemeldet hat. Grundversorgungstarife sind allerdings teuer. Der Wechsel in einen anderen Tarif lohnt sich deshalb immer!

Opens internal link in current windowHier direkt wechseln


 

Was passierte wann?

  • Sie wurden bis zum Ende des Jahres 2016 persönlich angeschrieben und über die, mit der Netzübernahme verbundenen Änderungen informiert. Betreiber von EEG-/KWKG-Anlagen erhielten ein separates Schreiben.

  • Wir haben zusätzlich Infoveranstaltungen in den Stadtteilen angeboten.

  • Ab Dezember 2016 bis ca. Mitte Januar 2017 wurden Ihre Stromzähler abgelesen. Dies erfolgte letztmalig durch den derzeitigen Netzbetreiber.


 

Was muss ich tun?

  • Ihre Strom- und Gasrechnung kommt noch nicht von Ihrer kbg?

  • Sie wollen zukünftig alles aus einer Hand?

  • Sie haben bislang keinen besonderen Tarif ausgewählt?

Dann werden Sie aktiv – sprechen Sie uns an, oder Opens internal link in current windowschreiben Sie uns.


 

Der Wechsel zur KBG ist ganz einfach:

  • Tarif auswählen und kbg-Lieferauftrag ausfüllen.

  • Formalitäten wie Kündigungen und Anmeldungen übernehmen wir.

  • Bringen Sie Ihre aktuelle Strom- und/oder Erdgasrechnung mit, für einen individuellen Tarifvergleich. Sie werden sehen: Es lohnt sich!

Unser Tipp: Raus aus der Grundversorgung! Grundversorgungstarife sind teuer. Der Wechsel in einen anderen Tarif lohnt sich deshalb immer! Die Versorgungssicherheit bleibt die gleiche, die Kosten für Strom und Gas sinken erheblich! Auch in Allmuthshausen, Berge, Caßdorf, Dickershausen, Holzhausen, Hombergshausen, Lengemannsau, Hülsa, Lembach, Lützelwig, Mardorf, Mörshausen, Mühlhausen, Relbehausen, Rodemann, Roppershain, Rückersfeld, Sondheim, Steindorf, Waßmuthshausen, Welferode und Wernswig.

Opens internal link in current windowHier direkt wechseln


 

Wie kann ich dreifach sparen?

  • Einfach sparen - Günstige Preise
    Wir bieten verschiedene Stromtarife und Optionen an, um Ihre individuellen Anforderungen optimal erfüllen zu können. Wählen Sie den Stromtarif, der Ihre Haushaltskasse schont und am besten zu Ihnen passt.

  • Doppelt sparen - StromSparer-Workshops und Energieberatung
    Sie sparen ab der ersten kWh durch den günstigeren Preis und werden zusätzlich durch uns mit einem Gutschein für den kbg-StromSparer-Workshop (Teilnahme freiwillig und kostenlos) unterstützt. Wir zeigen Ihnen, wie man mit Spaß doppelt spart: Energie und Geld!

  • Dreifach sparen - Mitgliedschaft in der Genossenschaft
    Jeder kbg-Kunde kann, muss aber nicht Mitglied der Genossenschaft werden. Möglich ist die Zeichnung von bis zu 5 Geschäftsanteilen à 50 Euro je Energieart (Strom/Gas). Der Anteil begründet den Anspruch auf die Teilnahme am Geschäftserfolg. Alljährlich wurde in der Vergangenheit eine Dividende ausgeschüttet. Diese lag in den letzten Jahren zwischen 6,5 und 10 %.


 

Weitere Antworten auf Ihre Fragen finden Sie hier in unserer Opens internal link in current windowFAQ-Liste.

Opens internal link in current windowHier direkt wechseln

Beratung

Ihre Ansprechpartnerin

Gundula Schröder
Telefon 05681 9909-0

E-Mail

Ihre Mitteilung können Sie uns jederzeit auch gern auf elektronischem Wege zukommen lassen unter



info@remove-this.kbg-homberg.de

Notruf

Technischer Notdienst
außerhalb der Öffnungszeiten:


Telefon 05681 9909-22